Droht uns ein neuer Kollaps am Finanzmarkt?

In seinem Vortrag zeigt Markus Krall zahlreiche Fakten auf, die Sie in Bezug auf die heutige und künftige Zusammensetzung Ihres Vermögens und Ihrer Liquidität bedenken sollten, um nicht in Panik zu verfallen, wenn diese Szenarien tatsächlich so eintreten. Der promovierte Diplom-Volkswirt geht davon aus, dass ab 2020 die Banken vor einem Kollaps stehen.

In seiner Argumentation verweist er darauf, dass durch die künstliche Null- und Negativzins-Politik Ende 2020 jede Menge Banken über die Ertrags-Erosion (keine Zinsmarge mehr) in die roten Zahlen rutschen, und das Bankensystem anfängt „am Eigenkapital zu erodieren“. Zu viele Zombie-Kredite hätten sich dank der Nullzinsphase und Geldschwemme in Bankbilanzen angesammelt. Durch die Banken trete dann eine Kreditrationierung ein, was die Ertrags-Erosion zusätzlich „befeuert“.

Das aktuelle geldpolitische Experiment, welches die Notenbanken derzeit durchführen, wurde laut Markus Krall in der Vergangenheit schon diverse Male ausprobiert. Und es sei jedes Mal gescheitert. Er nennt dafür auch Beispiele. Das Problem der aktuellen Situation sei die aktuelle Größenordnung. Krall schätzt, dass man vor dem größten Crash aller Zeiten stehe.

Was bedeutet das konkret für Ihr Anlagevermögen?

Wir möchten nicht verunsichern. Aber dafür sensibilisieren, sich mit dem Thema zu beschäftigen. Wir möchten Ihnen mitgeben, Ihr Geld wohlüberlegt anzulegen. Nutzen Sie die Zeit, selbst gestalten zu können, wie Sie in diesem Szenario finanziell aufgestellt sein möchten. Selbstverständlich stehen wir Ihnen mit unserer langjährigen Expertise zur Seite und zeigen Ihnen gerne auf, wie Sie sich jetzt auf ein Crash-Szenario vorbereiten können. Vereinbaren Sie online einfach und unkompliziert Ihren Beratungstermin.

 

Vortrag Dr. Markus Krall

Zur Person

Dr. Markus Krall verfügt über 25 Jahre Erfahrung in der Finanzindustrie. Nach dem Beginn seiner Karriere im Vorstandsstab der Allianz AG in München arbeitete er als Berater in der Boston Consulting Group, baute als Partner Oliver Wyman in Deutschland wesentlich mit auf, wechselte 2003 schließlich als Senior Partner und Leiter der Risikopraxis zu McKinsey und war anschließend als Chief Risk Officer und Mitglied des Vorstands für die erfolgreiche Sanierung der Converium Re, der achtgrößten Rückversicherungsgesellschaft der Welt, mitverantwortlich. Als Senior Partner bei Roland Berger organisierte er die Initiative zur Gründung einer Europäischen Ratingagentur und war Gründungspartner und Geschäftsführer von KDB Krall Demmel Business Consulting, einer auf Risikomanagement spezialisierten Boutique. Aktuell ist Dr. Markus Krall als Managing Director und Leiter des Bereichs Financial Institutions bei goetzpartners tätig.

Wir sind für Sie da.

Wunschtermin vereinbaren

Zurück

Kontakt

INGO ALDAG
FINANZ­DIENST­LEISTUNGEN

Im Bantel 35
89174 Altheim / Alb
07340 / 967 99 10
07340 / 967 99 11
info@iaf24.de

Termin vereinbaren

Online-Beratung

    

Suche

Newsletter

×

Sichern Sie sich wertvolle Informationen für Ihr Vermögen!

Mit unserem Newsletter „Aktuell. Wissenswert.“ erfahren Sie, was wichtig ist.